Vorwort

 

Das Gründungsjahr der Bundesrepublik Deutschland war das Jahr 1949.Die" Alliierten" hatten uns in Schutt und Asche gebombt.Es gab sehr viel zu tun. In den 50’er Jahren kamen die ersten„Gastarbeiter“. Es ging rasant bergauf.Im kulturellen und sozialen Bereich bestand enormer Nachholebedarf.Dem deutschen Volk ging es gut.Man sprach von den " Wirtschaftswunderjahren". .Erste dunkle Wolken zogen am Horizont auf,als1992 die EU gegründet wurde.Ein aufgeblähter Beamtenstaat mit einen enormen Finanzbedarf ! Weitab von Sachverstand und menschlicher Vernunft wurde immer an neuen Regelwerken gebastelt.Im Jahr des Herrn 2002 wurde dann der Euro als Zahlungsmittel verordnet.Der schwärzeste Tag in der Geschichte Deutschlands.Ein dramatischer Wertverlust gegenüber unserer heißgeliebten Deutschen Mark,der sich bis in die heutigen Tage noch verschlechtert hat.Jahr für Jahr geht es  bergab.Von Regierung zu Regierung werden die Lasten immer größer .Der Ton dabei wird rauer und arroganter.

Das sind unsere demokratisch gewählten Volksvertreter!

 

         

Aktuelles zum Thema Nachrichten

Hundewelpe sollte nach Deutschland geschmuggelt werden

Spandau: Mit Remis in zweites Champions-League-Turnier

Streit um Gutachten im Greta-Prozess: Plädoyers möglich

Im Prozess um den Tod des Kitakindes Greta vor dem Landgericht Mönchengladbach hat die Nebenklage am Montag das vor mehr als einem Monat vorgelegte psychiatrische Gutachten über die Angeklagte angegriffen. Darin sei die Frage einer möglichen Sicherungsverwahrung für die des Mordes angeklagte 25-jähr

Zwei Verletzte nach Wohnungsbrand in Berlin-Charlottenburg

SVS-Coach Kulovits im Krankenhaus: "Ihm geht es soweit gut"

Tödlicher Streit um zu lautes Telefonat: Lebenslange Haft

Ludwigslust-Parchim impft Erzieher und Grundschullehrer

Köln: 14-Jähriger nach Kiosk-Überfall festgenommen

Düsseldorf: Mit Corona-Mutante infizierte Arzthelferin hatte bis zu 600 Kontakte

Abschiedsgruß mit Wasser und Sonne: Schilder an Autobahnen

Wer Brandenburg mit dem Auto wieder verlässt, wird auf Autobahnen künftig mit märkischer Landschaft verabschiedet. An der Autobahn 9 bei Klein Marzehns wurde das erste Verabschiedungsschild aufgestellt, wie die Staatskanzlei am Montag mitteilte. Als Plakatgruß sind darauf glitzerndes Wasser und stra

       

       

 

 

 

Aktuelles zum Thema Wissenschaft und Forschung

Corona-Pandemie: Tiefststand bei Corona-Toten seit November

Seltene Art: 100 Jahre verschollene Bienenart in Australien entdeckt

Eigenartiges Verhalten: Warum spielen Otter mit Steinen?

Versunkenes Pomeji: Triumphwagen mit erotischen Abbildungen ausgegraben

Internationale Raumstation: Raumfahrer entdecken Leck an ISS

Naturphänomen: Gigantischer Eisberg in der Antarktis abgebrochen

Internationale Raumstation: Raumfahrer untersuchen mögliche Lecks an ISS

Michail Gorbatschow wird 90: In Deutschland verehrt, in der Heimat verachtet

Coronavirus: US-Forscher besorgt über Corona-Variante in New York